Donnerstag, 1. November 2012

Mantelverzweiflungen und Weltraumparty

Danke für eure aufbauenden Worte zu meinem letzten Post!
Der Besuch im alten Kindergarten ist viel besser gewesen als ich erwartet hatte. Die Maus hat die Einladungen für ihr Geburtstagsfest an ihre Freunde verteilt, die Geschenke an die Betreuerinnen übergeben und ist voller Vorfreude auf den neuen Kindergarten wieder hinausspaziert. Am Montag ist es dann endlich soweit und ich bin schon sehr gespannt, ob sie mich gleich am ersten Tag gehen lassen wird oder ob sie sich dann doch mit dem Abschied von mir schwer tut.

Mein Großer hat ja zwei Wochen nach der Maus Geburtstag und auch hier wurden die Einladungen zum Weltraum-Geburtstagsfest fertiggestellt.


Mein Projekt kommt leider überhaupt nicht voran. Das Futter für den Mantel (jetzt kann ich es ja verraten ;) ) scheitert momentan an den Ärmeln. Ich nähe nach Onion 1044 und stell mich offensichtlich extra blöd an. Aus diesem Grund muss ich die Ärmel jetzt zum dritten Mal zuschneiden. Nr. 1 hab ich beim Zusammennähen verhunzt (ich dachte, ich käme ohne Markierungszeichen aus). Nr. 2 beim Einnähen (ach, das geht doch sicher auch ohne einreihen! Nein, geht es nicht, es sei denn, man möchte die Arme später nicht mehr bewegen). Jetzt scheu ich mich ein wenig davor es wieder zu versuchen, darum liegt das Futter auch schon fast eine Woche im gleichen Zustand herum. Ein bisschen kränke ich mich auch, weil ich aus dem Reststoff ursprünglich noch eine Tasche nähen wollte, anstatt 6 Mal die Ärmel zuzuschneiden...
Dumm gelaufen. :( Dieses lähmende Voranschreiten ist auch der Grund, warum ich mich beim Wintermantel-Sew-Along nicht angeschlossen habe. Diesmal hab ich die Näh-Sitution völlig realistisch eingeschätzt - ich wäre niemals beizeiten fertig geworden.


Ich möcht euch dafür jetzt schon den Entwurf zeigen, ich glaub nämlich, der Mantel wird richtig schön, wenn er fertig ist! Und daran möchte ich euch teilhaben lassen. Ich hoffe, ich überwinde dieses Motivationstief bald, der Winter rückt immer näher. Und mir wird schon richtig kalt draußen in meiner Übergangsjacke.


Die Kritzeleien stammen von meinem Jüngsten, der überall mitmischen will und alles, aber auch wirklich alles, selber versuchen möchte. Ein Mitgrund, warum ich oft abends so erledigt bin, dass ich es nicht bis zur Nähmaschine schaffe.

Ich freu mich, dass viele von euch hingegen nach wie vor sehr kreativ sind und werd eine Runde durch eure Blogs machen!

Einen schönen Abend noch,
Eure Ena

Kommentare:

  1. Wow, dein geplanter Mantel sieht ja echt toll aus! Ich freu mich schon auf die Fertig-Bilder!
    Und: "Gut-Ding will Weile haben" ;-)
    Ich denke, bei uns allen (bei mir auf jeden Fall) liegen etliche solcher Teile rum, die nicht so ganz funktioniert haben auf Anhieb - ich hab jedenfalls bei allen die Hoffnung, dass sie dann doch irgendwann einmal fertig werden...

    lg
    Babsi

    AntwortenLöschen
  2. wow, der Mantel wird sicher genial ausschauen

    schön, dass der Kindergartenabschied so toll für die kleine Maus war

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der Entwurf sieht toll aus - der Mantel wird sicher super schön, wenn er fertig ist! Kann mir schon vorstellen, dass es mit drei Kindern nicht ganz einfach ist, sich aufs Nähen zu konzentrieren! Ich drück Dir die Daumen, dass Du die Ärmel bald in den Griff bekommst!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  4. ein wunderschöner entwurf! ich bin total begeistert und gespannt!!!lg manuela

    AntwortenLöschen