Dienstag, 14. Februar 2012

Ooga Booga


Gestern nahm ich wieder ein Lieblingsstöffchen zur Hand und daraus entstand diese kleine Tunika, zum Vorbild hab ich mir Amelinchen von Farbenmix genommen. Die Applikation ist zum Spielen mit Baumelbeinen und -fühlern und Holzperlen. 


 

Um euch zu zeigen, wie schwer der Weg jedes Mal für mich von der Idee zur fertigen Applikation ist, zeig ich euch hier mal eine meiner Skizzen. Mein Problem ist, dass ich nicht skizzieren kann. Ein Glück, dass die Applikationen dennoch immer etwas gleich schauen ;)


Im Vergleich:


 *gg*

Die Passform ist auch zufriedenstellend. Mein Modell muss ich leider ohne Kopf zeigen (obwohl der Blick wirklich gold wert ist), damit im späteren Leben keine rosa-Shirt-Traumen entstehen.


Und obwohl ich erst gestern in meinem Lieblingsnähforum behauptet habe, so schnell keine Barbiekleidung mehr zu nähen, hab ich gestern ein Shirt für Töchterleins Barbie genäht. Ich bin sogar für mich selber unglaubwürdig *g*, aber meine Kinder wissen einfach genau, auf welche Knöpfe sie bei mir drücken müssen.



 Hier sind die Windlichter, die meine Kinder gebastelt haben. Ich freu mich sehr über das schöne Licht, dass sie in unserem Vorzimmer (ein Durchgangsraum bei uns) verbreiten. Es macht so viel Spaß mit kleinen Künstlern zuhause! 


Einen wunderschönen lichtvollen Tag wünsch ich euch allen heute!

Eure Ena

Kommentare:

  1. Wow, tolle Tunika! Ist echt gut gelungen, die Appli! Und dann hast du wirklich und ernsthaft ein Barbie-Shirt genäht?! Wahnsinn! Sieht richtig gut aus!
    (Und ich fange damit sicherheitshalber gar nicht erst an, ich behaupte immer: Das kann ich nicht!)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. Zuckersüß, und ich musste kurz zwei mal hinschauen damit ich checke wer da in der Mädchentunika drinsteckt *lach*
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. wirklich so toll geworden, die appli! und die tuniken natürlich sowieso.
    schön, daß ihr es schafft, soviel zu basteln!
    lg
    judith

    AntwortenLöschen