Montag, 31. Oktober 2011

Auflösung


Ähem, ja, äh, ich weiß, das sieht nicht besonders professionell aus... 
Ich bin leider nicht besonders begabt in Computerdingens und mein liebenswerter Ehemann ist heute aus, Halloween feiern, drum musste ich mir selber aushelfen. Ich wollt euch nämlich meine entzückende kleine Hexe nicht ersparen, den unaufgeräumten Schreibtisch meines mir Angetrauten aber schon. Einfach Ena halt ;)

Zu den Füßen der jungen Dame sieht man schon, was mich die letzten Nächte vom PC ferngehalten hat - es sind 

die Enus

Ich, die ich mir selbst versprochen hatte niemals nicht Stofftiere zu nähen, hab für den gestrigen Kindergeburtstag 24 kleine Monsterchen genäht. Aber die Arbeit hat sich gelohnt, die Kinder waren begeistert und darum ging es ja! 
4 große und 20 kleine Enus hab ich geschnippelt, appliziert, ausgestopft und zusammengenäht. Ganze drei Nächte lang hab ich gewerkelt und gezittert, ob ich es auch rechtzeitig bis zum Fest schaffe.







 Das ist der Prototyp-Enu: 

So klein sind sie (bis auf die Großen natürlich). 
Und jetzt sind sie alle weg, bis auf die drei, die meinen Kindern gehören. 
Irgenwie schlimm. Ich sehs schon kommen, dass ich wieder einen Sack voll davon nähe :D

Dann wurde noch fleißig gebacken, ein Kürbiskuchen und zwei Torten.
Der große Bruder verziert die Torte der kleinen Schwester.
 EineTonne Fledermäuse, Eulen und Kürbisse
 Marzipanaugen

Die Kostüme der Kleinen auch noch geschwind fertig genäht. Der Hexenhut brauchte drei Anläufe, bis er endlich die richtige Größe hatte.

Das Shirt möchte ich jetzt auch noch rasch nachreichen. Der Anlass war das Herbstwichteln von meinem Lieblingsnähforum. Bekommen hat es die liebe Sunflower.


Wir haben auch ein ganz ganz tolles Shirt bekommen! Der Große ist so begeistert davon, dass ich es ihm zum Waschen aus den Händen winden musste. Vielen lieben Dank, Alexa! Du hast voll ins Schwarze getroffen!

Ich hoffe, ihr verzeiht mir diese lange Foto-Wurst, das gehört sich ja eigentlich nicht. Allerdings war ich die letzten Tage dermaßen gestresst mit Party-Vorbereitungen und kleinem Baby (ok, nein, Riesenbaby), das nicht ohne seine Mama (mich) bleiben wollte, sodass ich meinen Blog nur in Gedanken gepflegt habe.

Neue Nettigkeiten hab ich auch zuhause, aber die müssen bis zum nächsten Mal warten. Das ist mir einen eigenen Post wert ;)


In diesem Sinne:



Happy Halloween!

Eure Ena

Kommentare:

  1. Liebe Ena, danke für die Anregung, die Monsterchen sehen spitze aus!!! Für ein Wichteln brauch ich genau sowas, weil mein Wichtelkind total auf Monsterchen steht! Auch die Kostüme und die Partyverpflegung machen Lust auf mehr! Scheint ein gelungenes Fest gewesen zu sein :-)

    Alles Liebe,
    josy

    AntwortenLöschen
  2. Die Monster sind echt toll geworden!
    So viel Arbeit! Schade, dass du sie alle wegschenken musstest ... ;-)
    Liebe Grüße
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  3. Da warst du aber sehr fleißig die letzten Tage! Und die Monster sind ja echt schnucklick geworden. So eine Fitzelarbeit ist nichts für mich. Ich bewundere alle, die Nerven für solchen "Kleinkram" haben.
    LG
    Helga

    AntwortenLöschen