Sonntag, 25. März 2018

"Wie die Zeit vergeht" und "Neue Hausbewohner"

Nichts neues Selbstgenähtes, aber weil ich es so gern hab, dass die Kleidung, die ich früher genäht hab, heute noch getragen wird, ein Re-Post sozusagen:

Ursprünglich für meine beiden Söhne genäht, tragen es jetzt meine Tochter und mein Patensohn:


Diese Kombi habe ich vor 6 Jahren schon einmal hier gezeigt.

Mein Sandwichkind ist deutlich größer als mein Ältester damals war, das merkt man dann an der Kleidung besonders gut.


Und das ist unser neuester Familienzuwachs: 3 Achatschnecken - Nachwuchs der Schnecke Fridolin aus der Mehrstufenklasse meines Jüngsten. Sie heißen Frido, Schnecki und Gurke.


Kommentare:

  1. Deine selbstgenähte Kleidung ist einfach der Hammer! Sehen großartig aus und halten und halten und halten..... sogar aktive Jungs aus! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!! Ja, ich bin selber erstaunt und erfreut, wie gut die Qualität ist. Aber dass sie immer noch so süß wirken, das liegt eindeutig an den süßen Models :))

      Löschen