Mittwoch, 20. August 2014

Urlaubsimpressionen

Ich danke Euch für die lieben Worte zu meinen Autoreisemappen! Ich kann nur sagen, sie waren ein größerer Erfolg als erwartet. Wir sind zwar nur vier Stunden mit dem Auto gefahren (statt geplanten sechs), aber wir mussten nur eine einzige Pause einlegen, weil die Kinder so viel Spaß mit ihren Mappen hatten, dass sie gar nicht halt machen wollten. Ein voller Erfolg also!

Außerdem haben sie den ganzen Urlaub lang (10 Tage) immer wieder gern zu den Mappen gegriffen und sich damit beschäftigt. Großartig! Manchmal zahlt sich Vorbereitung wirklich aus :D

Der Urlaub war wunderschön. Unsere Ferienwohnung mit Garten und Schwedenofen (was braucht das Herz noch?) lag auf 1.700m Seehöhe am Rande eines großen Waldes inmitten von Bergspitzen. Kühe so nah, dass man vor dem Schlafengehen noch mal kurz Gute Nacht sagen kann, neben den wunderbarsten Kräuterwiesen. Die Luft, ein Traum. Ich sags Euch, ich würde dort sofort wohnen wollen, wenn nicht der Winter käme. Ich glaube, dort oben sieht man dann vor lauter Schnee gar nichts mehr. Die Kälte möchte ich mir gar nicht ausmalen... ;)

Der einzige Wermutstropfen daran war, dass mein Mann am ersten Urlaubstag krank geworden ist mit Husten und Fieber und sich 5 Wochen lang nicht mehr erholt hat. Zum Glück geht es ihm jetzt schon wieder besser! Ein äußerst hartnäckiger Virus, der alle anderen glücklicherweise verschont hat und so konnten die Kinder und ich viele wunderbare Ausflüge miteinander erleben.

Hier ein paar Eindrücke unserer Zeit:

Erste Kunstwerke


So eingequetscht waren sie, meine drei Süßen.

Der Schwedenofen
Oder: So warm kann es gar nicht sein, dass ich kein Feuer mache ;)

Ich übe flechten.

Frische Kräuter für den Hustentee

Das bissl Regen macht uns nichts aus.

Im Streichelzoo

Hasenkuscheln

Waldnähe

Kräutermeer

Herumalbern am Berg

Baden im Sonnenuntergang

Was braucht es mehr?

Filzen mit der Märchenhexe

Na gut, bei soviel Regen verstecken wir uns dann schon im Baumhaus...

Fahrt mit der Seilbahn

Fotokunst meines Jüngsten

Finn, der Japanmakake

Familiensinn

Der erste Sonnenuntergang meiner Tochter.
Auch wenn er nicht die prächtigen Farben aufwies, von denen sie gehört hatte, ist er etwas ganz Besonderes.
Zumindest für mich :)
(Einen märchenhaften Sonnenuntergang konnte sie dann zuhause sehen.)

Fotospielereien - mein Ältester erklärt mir meine Technik :)



Schade, dass die Zeit so schnell vergangen ist! Ich genieße das In-den-Tag-hinein-leben mit meinen Kindern ungemein und könnte nie genug davon bekommen. Vielleicht wird der Traum vom eigenen Haus am Land doch irgendwann einmal Wirklichkeit!

Zum Abschluss lasse ich Euch noch den Link zu meinem Ohrwurm da - ein Klavier muss her! ;)

https://www.youtube.com/watch?v=P5ItNxpwChE

Wunderschönen Abend Euch allen!

Kommentare:

  1. Traumhafte Bilder von einem offenbar noch viel traumhafteren Urlaub! Schön, dass ihrs so toll hattet.
    LG,
    Waltraud

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Ena,
    das sind ja wunderbare Bilder von dir und deinen Kids. Schade, dass der Papa krank wurde und nicht überall dabei sein konnte !!!!!
    Bussi Gitti

    AntwortenLöschen